Qualität

bio-rind.jpg
long-lived.jpg

Mühlviertler Bio-Rind

Biologische Landwirtschaft ist für uns Grundvoraussetzung für die Erzeugung bester Lebensmittel. Das Mühlviertel ist ein guter Boden zum Gedeihen wertvollster Lebensmittel. Die kargen Böden und das rauhe Klima lassen keine Höchsterträge zu und so die Energie der Sonne in den daraus hervorgebrachten Pflanzen sehr konzentriert. Die Rinderhaltung hat hier lange Tradition, weil nur Wiederkäuer das Gras und die Kräuter der Wiesen in hochwertigste Lebensmittel veredeln können. Ackerbau ist im Mühlviertel nur sehr eingeschränkt sinnvoll möglich.

lange glücklich gelebt

Rinder entwickeln im Laufe ihres Lebens immer mehr Geschmack, deshalb haben wir uns dem Fleisch erwachsener Rinder verschrieben - je älter, desto besser. Ausserdem haben die LOMO ALTO Kühe schon ein sinnvolles Leben gehabt, indem sie das gemacht haben, wozu Kühe geschaffen sind, nämlich Kälber bekommen und Milch geben. Sie haben nicht allein des Fleisches wegen gelebt. Die Bio-Tierhaltung gewährleistet ein großes Maß an Tierwohl und Artgerechtigkeit durch Laufstallhaltung, Auslauf und Weide. Auch auf eine vielfältige, ausgewogene Ernährung der Rinder wird großer Wert gelegt.

stressfrei geschlachtet

Von Geburt an sorgen sich die Biobauern um ein würdevolles Leben ihrer Tiere. Diese Verantwortung endet für unser Selbstverständnis erst nach der Schlachtung. Deshalb sorgen wir dafür, dass den Tieren beim Schlachten unnötiger Stress erspart wird - das ist uns eine ganz besondere Herzensangelegenheit! Wie engagieren uns sehr dafür, unsere Tiere wieder an Hof in ihrem gewohnten Lebensumfeld schlachten zu können - eine Lösung ist hier in Sichtweite. Bis dahin werden unsere Rinder in einem nahegelegenem Schlachtbetrieb geschlachtet. Erst die stressfreie Schlachtung schafft durch die Abwesenheit von Stresshormonen im Fleisch die Voraussetzungen für die Herstellung hochwertigster gereifter Steaks und Rohwürste (Salamis).

ausgewählte Tiere

Damit das Fleisch richtig saftig schmeckt, braucht es eine feine Marmorierung, also eine gute intramuskuläre Fetteinlagerung. Dieses Fett im Fleischmuskel ist das Geheimnis des intensiven Geschmacks und es sorgt dafür, dass das Fleisch nicht trocken und zäh ist. Deshalb kommen für LOMO ALTO nur richtig runde, wohlernährte Kühe mit etwas mehr Fett auf den Rippen in Frage.